Mittwoch, 23. Oktober 2019
2009 Ausflug Teil 1: Der Eisenhammer Drucken

Eine der letzten noch mit Wasserkraft betriebenen Schmiede ist der Eisenhammer in Hasloch. Er wird Heute noch zur Glockenklöppelherstellung eingesetzt. Bei einer Vorführung konnte die Funktionsweise studiert werden.

Ankunft

Ankunft am Eisenhammer

 
Die Wasserkraft

Durch Wasserkraft werden die Antriebsräder in Bewegung versetzt.

 
Der Eisenhammer

In der Schmiede gibt es zwei Eisenhämmer. Einen Schwanzhammer und einen Aufwerferhammer. Der 175 kg schwere Aufwerferhammer wird durch den rotrierenden Wellbau bis zu 120 mal pro Minute gegen den Preller hoch geschleudert und fällt von dort mit rund einer Tonne Schlagkraft auf das zu schmiedende Eisen.

 
Das Schmieden

In einem Vortrag wird die funktionsweise der Hammerschmiede erklärt. Anschließend erfolgte eine Vorführung des Hammers.

 
Weitere Ausstattungen

Die Hammerschmiede verfügt nicht nur über die beiden Eisenhämmer. Um das geschmiedete Eisen weiter verarbeiten zu können sind weitere Werkzeuge notwendig

 
Video

Das Video zeigt den Eisenhammer in Aktion

 
 

zurück ins Jahr 2007
Übersicht 2009 weiter im Jahr 2010