Freitag, 28. April 2017
Die Wasserburg Drucken

Die Wasserburg liegt nördlich der Ölmühle und ist von einem Wassergraben umgeben. Von ihr ist nur noch eine Ruine übrig. Die Mühle belieferte die Burg mit Mehl und Öl.

Die Burg

Durch Bäume verborgen liegt die Wasserburg auf einem aufgeschütteten Hügel. Neben ein paar Mauerresten ist noch ein Turm erhalten. Die Ölmühle befindet sich ganz links im Bild oben.

 

Die Burg im Winter. Ein Rundumblick vom Mittelpunkt der Burg.

 

Während im Winter die Burg gut sichtbar ist, verschwindet sie im Sommer hinter vielen grünen Blättern

 
Der Wassergraben

Der Wassergraben umschließt die Burg und dient im Winter zum Schlittschuhlaufen. Im Sommer ist er ein Eldorado für Angler. Auch die heimische Tierwelt hat hier ein zuhause gefunden.

 

Panoramabild des Wassergrabens. In der Mitte die Burgruine.