Mittwoch, 20. September 2017
Denkmaltag: Ölmühle reduziert Programm Drucken
Sonntag, den 02. September 2012 um 10:17 Uhr

Die historische Ölmühle in Niederdorfelden ist ein Denkmal, wurde als solches unter Schutz gestellt und die aufwändige Restaurierung von verschiedenen öffentlichen Institutionen und Sponsoren kräftig gefördert. Von daher hat sich der Förderverein der Ölmühle stets in der Pflicht gesehen, den Tag des offenen Denkmals mitzugestalten. In diesem Jahr stößt er aus verschiedenen Gründen allerdings an Grenzen seiner Kapazität, die zu Einschränkungen des Programms führen.

Im Einzelnen bedeutet dies, dass die Ölmühle am Sonntag, den 9.9.2012 um 11 Uhr geöffnet wird und dass die Führungen bis 16 Uhr zu jeder vollen Stunde stattfinden. Auch werden keine Speisen, weder vom Grill noch von der Kuchentheke, angeboten. Lediglich Niederdorfelder Apfelwein, wenn möglich frisch gepresster Apfelmost, und vielleicht ein Bier werden gegen geringes Entgelt ausgeschenkt.

Dass der Vorstand zu solchen Einschränkungen greifen musste, gefällt den Verantwortlichen selbst nicht, aber unsere personellen und andere Ressourcen sind ebenso wie anderswo begrenzt und zwingen uns dazu. Als Trost gilt das Versprechen, dass der Mühlentag 2013 am 20. Mai in der gewohnten Weise begangen wird und dann wieder alle durstigen und hungrigen Gäste zufrieden gestellt werden können. Höchstwahrscheinlich ist bis dahin auch unser eigener Backofen in Betrieb und wir können selbst hergestellte Produkte zum Kauf und Verzehr anbieten.

 
Stammtisch in der Ölmühle Drucken
Sonntag, den 19. August 2012 um 10:09 Uhr

Schon im ersten Drittel des nächsten Monats steht in der Ölmühle Niederdorfelden der Beitrag zum Tag des offenen Denkmals an.
Über das Jahr verteilt treffen sich die Aktiven, die Förderer und Freunde dieser Einrichtung indes ganz gemütlich am Stammtisch, je nach Wetter draußen unter der neu gepflanzten Elsbeere oder im Gebäude. Der nächste Termin ist Samstag, der 25. August 2012 um 15 Uhr. Dann werden die aktuellen Arbeiten am neuen Backofen diskutiert, Vorbereitungen der Veranstaltungen besprochen und überhaupt alle Themen um die Ölmühle durchgehechelt.
Auch die lokalen Ereignisse kommen erfahrungsgemäß nicht zu kurz. Als Speis und Trank gibt es Kaffee und vorgezogenen Sonntagskuchen sowie auch ein kaltes Getränk bei heißen Themen und Temperaturen.   
Herzlich willkommen sind Mitglieder und Freunde des Vereins sowie alle Interessenten, die gerne auch einen Blick in die Mühle werfen und sich deren Innenleben erklären lassen können.

 
Mühlenfahrt an die Lahn Drucken
Dienstag, den 15. Mai 2012 um 20:16 Uhr

Die Teilnehmer vor dem Hauptportal des Limburger Doms

Mühlen liegen an fließenden Gewässern, es sei denn, sie werden vom Wind angetrieben, dies ist eine Binsenweisheit. Und insofern ist es nicht verwunderlich, dass die Ausflüge des Fördervereins Ölmühle Niederdorfelden regelmäßig an Flüsse führen, konkret schon zum zweiten Mal an die Lahn.

Weiterlesen...
 
Mühlenfahrt nach Limburg und Runkel Drucken
Freitag, den 06. April 2012 um 12:11 Uhr

Nicht nur einen normalen Ausflug mit dem Bus veranstaltet der Förderverein Ölmühle Niederdorfelden jährlich, nein, diese Fahrt soll schon auch etwas mit Vereinszweck, also mit Mühlen, zu tun haben. Im Sinne dieser Tradition lädt der Verein zur nächsten Mühlenfahrt am Sonntag, dem 6. Mai 2012, ein.

In diesem Jahr will man das untere Lahntal besuchen, wo es ohnehin zahlreiche Sehenswürdigkeiten gibt. Stationen sind Runkel, die Burg Runkel selbst, die Lochmühle in Hadamar-Oberzeuzheim sowie die Stadt Limburg mit ihrem weltberühmten Dom.

Selbstverständlich ist das Angebot gutbürgerlicher Gastronomie zum Mittagessen, Kaffeetrinken und zum Abschluss, eine Besonderheit der Mühlenfahrten ist aber auch die Möglichkeit, anstelle des Mittagessens im Restaurant eine moderate Wanderung durch Wald und Flur zu machen und sich dabei aus dem Rucksack mit Proviant aus der eigenen Küche zu versorgen.

Die Kosten betragen zwanzig Euro für die Omnibusfahrt sowie Eintritt und Führungen in den Sehenswürdigkeiten. Abfahrts- und Ankunftszeiten werden rechtzeitig mitgeteilt. Anmeldungen sind schriftlich oder telefonisch bei den Vorstandsmitgliedern, per Email über die Vereinadresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. möglich.

Weitere Informationen auch telefonisch bei Wilfried Schneider 06181/9456630.

 
Wieder hohe Ehrung für Ölmühle Niederdorfelden Drucken
Montag, den 21. November 2011 um 22:13 Uhr

Erst wenige Wochen ist es her, dass der Förderverein Ölmühle Niederdorfelden für seine Leistungen auf dem Gebiet der Heimatpflege aus der Hand von Landrat Erich Pipa Urkunde und Medaille des Main-Kinzig-Kreises erhielt. Nun waren die Männer und Frauen von der Niederdorfelder Ölmühle nach Wiesbaden gebeten worden, in das Landesamt für Denkmalpflege im Schloss Biebrich.

Das Foto zeigt rechts Ministerin Eva Kühne-Hörmann, links Prof. Dr. Gerd Weiß und dazwischen den Vorstand des Vereins.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 9