Freitag, 15. Dezember 2017
Mühlenfahrt an die Lahn Drucken
Dienstag, den 15. Mai 2012 um 20:16 Uhr

Die Teilnehmer vor dem Hauptportal des Limburger Doms

Mühlen liegen an fließenden Gewässern, es sei denn, sie werden vom Wind angetrieben, dies ist eine Binsenweisheit. Und insofern ist es nicht verwunderlich, dass die Ausflüge des Fördervereins Ölmühle Niederdorfelden regelmäßig an Flüsse führen, konkret schon zum zweiten Mal an die Lahn.

Erstes Ziel war Runkel mit seiner interessanten Burg hoch auf einem Felsen über dem Fluss und einer früheren Bannmühle an der alten Brücke, danach gab es einen Abstecher in den Westerwald zur Kochmühle Oberzeuzheim, die ihren eigenen Strombedarf durch Wasserkraft deckt. Dort kehrte man auch zum leckeren Mittagstisch ein.

Anschließend wandten sich die Mühlenfreunde dem malerischen Limburg und einer höchst interessanten und kurzweiligen Führung durch den Dom zu. Natürlich lockte auch die Altstadt zum Bummeln, zumal man einen verkaufsoffenen Sonntag erwischt hatte.

Den Abschluss bildete die Einkehr in einer weiteren, nämlich der Roten Mühle, in Bad Soden am Taunus. Trotz der nicht sehr günstigen Witterung waren alle Stationen trockenen Fußes und ohne Schirm zu absolvieren, so dass die Signale für die Mühlenfahrt 2013 auf „grün“ stehen.

Fotos vom Ausflug