Mittwoch, 19. Juni 2019
Stammtisch in der Niederdorfelder Ölmühle Drucken
Samstag, den 13. Februar 2010 um 14:30 Uhr

„Was brauchen wir die Ölmühle in unserem Dorf, viel wichtiger wäre eine anständige Kneipe“, wurde kürzlich ein Niederdorfelder Einwohner zitiert. Dieser Aussage kann sich der Vorstand des Fördervereins Ölmühle nur teilweise anschließen, ist er doch auf die enormen ehrenamtlichen Leistungen seiner Mitglieder in tausenden von Arbeitsstunden mit Recht stolz und natürlich traurig über ein solch abschätziges Urteil. Die fatale gastronomische Entwicklung in der Niddergemeinde bedauert er womöglich, kann diese jedoch nicht nachhaltig verändern – eher schon der zitierte Meckerer, der vielleicht die Ölmühle in ihrer jetzigen Gestalt gar nicht kennt.

Gleichwohl hat der Verein sich entschlossen, einen Stammtisch anzubieten. Dies soll in der Form geschehen, dass sich alle zwei Monate an einem Samstagnachmittag in oder an der Ölmühle alle Mitglieder, bisherigen Helfer und überhaupt alle Interessierten treffen, ein wenig verweilen und sich über die Ölmühle sowie durchaus auch über „Gott und die Welt“ unterhalten.

Anlass für diese Entscheidung war nicht die Sorge um die Niederdorfelder Schoppepetzer. Vielmehr resümierten die Verantwortlichen das bisher Geschehene und stellten fest, dass die Restaurierung der Ölmühle sowie des Getreidemahlgangs mehr oder weniger abgeschlossen ist und es nun darauf ankommt, dem Gebäude und seinem Inventar die notwendige Pflege zukommen zu lassen. Dies ist mit einem vergleichsweise geringen personellen Aufwand möglich.

Andererseits wollte man das ehrenamtliche Engagement und das ungebrochene Interesse an diesem Stück Ortsgeschichte nicht klammheimlich beenden und die zahlreichen Helfer und Unterstützer – bildlich gesprochen – nach Hause schicken. Mit dem Stammtisch soll es eine Möglichkeit geben, sich über die anstrengende Phase der Restaurierung hinaus mit diesem historischen Baudenkmal zu identifizieren, sich daran zu freuen und es zu besuchen. Der erste Stammtisch wird am Samstag, dem 27. März um 15 Uhr in der Ölmühle sein, die weiteren Termine sind am 29. Mai, am 31. Juli und am 25. September, jeweils um die gleiche Zeit. Zu einem Stammtisch gehören natürlich ein zünftiges Bier, ein heimischer Apfelwein, aber auch gerne eine Tasse Kaffee und ein Stück vorgezogener Sonntagskuchen.